+43 512 575737 30 office@planalp.at

Points of Public Interest

Mit der Verkehrsauskunft Österreich (VAO) wurde in Kooperation wesentlicher Infrastrukturbetreiber und (Mobilitäts)serviceanbieter ein österreichweit vereinheitlichtes, intermodales Verkehrsauskunftssystem geschaffen. Die Anwendungsbereiche der VAO werden laufend...

Machbarkeitsstudie eFWP Salzburg

 Erstellen einer Machbarkeitsstudie und Bestandserhebung als Vorbereitung für die Entwicklung eines elektronischen Flächenwidmungsplanes für das Land Salzburg.Die Widmung einer Fläche von der Planungsidee bis zur Kundmachung folgt einem langen, mitunter...

Räumliches Entwicklungskonzept Brand

Im Bundesland Vorarlberg können Gemeinden ein räumliches Entwicklungskonzept (REK) erstellen. Dieses dient als Grundlage für die Entwicklung der Gemeinde in räumlicher und baulicher Hinsicht. In dieses Konzept fließen bereits exisitierende Planungen und Konzepte der...

GIP Südtirol

Das Land Südtirol hat sich entschlossen, das seit 2002 eingesetzte System zur Verwaltung aller Verkehrswege auf die Graphenintegrationsplattform GIP umzustellen. Der Aufbau der GIP Südtirol hat Anfang diesen Jahres begonnen. Dazu müssen nicht nur die Verläufe der in...

IVB Liniennetzpläne 2018

Die aktualisierten IVB Liniennetzpläne 2018 werden demnächst auf der Homepage der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) zur Verfügung stehen! Wie gewohnt werden bei der Linienübersicht der schematische und der topographische Liniennetzplan sowie eine Sonderausgabe für...

Fernbusbahnhof Innsbruck

Fernbusse gewinnen als Verkehrsmittel für überregionale und internationale Verbindungen stark an Bedeutung. Das Angebot an Fernbusverbindungen wächst massiv. Von 2012 bis 2015 stieg die Zahl der Fahrgäste in Fernbussen in Deutschland von 3,0 Mio. auf 23,2 Mio. Ende...

E-Bike Pilotprojekt

E-Bikes sind mittlerweile technisch ausgereift und bieten eine gute Möglichkeit, kürzere Strecken ohne besondere körperliche Anstrengung auch in steigungsreichem Gelände zurückzulegen. E-Bikes bieten sich daher an, den öffentlichen Regionalverkehr sinnvoll zu...

Neue Formen des Tourismus – Chaletdorf Wenns

In mehreren Tiroler Gemeinden ist schon seit einigen Jahren eine Verringerung des touristischen Bettenangebotes zu beobachten. Als Mosaikstein einer Gegenstrategie zu dieser Entwicklung können Chaletdörfer angesehen werden. Sie bestehen in der Regel aus mehreren frei...

Dorfkernentwicklung Götzens

Die Gemeinde Götzens hat sich dazu entschieden, die wesentlichen Rahmenbedingungen und Perspektiven für die künftige Entwicklung des Dorfkerns im Rahmen eines begleiteten Bürgerbeteiligungsprozesses herauszuarbeiten. Als Prozessbegleiter konnte Dr. Peter Haimayer...